Unsere Hauptsponsoren
Sparkasse Südholstein

Norderstedt eine Idee voraus
MVN CDs
MVN MVN MVN MVN MVN
Uns gibt es auch auf Facebook und twitter:

Symphonisches Blasorchester Norderstedt

Foto SBN

Das SBN (Symphonisches Blasorchester Norderstedt) ist ein etwa 70 MusikerInnen starkes Amateurorchester und gehört zu den besten Blasorchestern in Norddeutschland. Das Repertoire reicht von anspruchsvoller zeitgenössischer symphonischer Blasmusik bis zu Filmmusik und Musicals.

Geleitet wird unser Orchester von Bernhard Volk, der hauptberuflich Dirigent und musikalischer Direktor bei Stage Entertainment ist (aktuell "Der Glöckner von Notre Dame").

Neben den jährlich drei eigenen Konzerten in der TriBühne gastiert das SBN auf verschiedenen Musikfesten sowie regionalen und nationalen Wertungsspielen. 

Proben finden freitags im Schulgebäude Aurikelstieg in Norderstedt statt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


JuBlaNo (Junges Blasorchester Norderstedt)

JuBlaNo

Das JuBlaNo ist unser Mittelstufenorchester für Bläser jeder Altersklasse.

Unter der Leitung von Kathrin Wacker treffen sich etwa 50 nette Leute zum gemeinsamen Musizieren. Der Unterschied zum SBN liegt vor allem darin, dass die Stücke einfacher sind - aber das heißt nicht, dass es weniger Spaß macht! Die Musikrichtung reicht von einfacher symphonischer Literatur über Filmmusik bis zur Unterhaltungsmusik.

Und natürlich tritt auch das JuBlaNo häufig bei Konzerten im Norderstedter Raum auf - mit immer größerem Erfolg, sei es bei Straßenfesten, eigenen Konzerten oder Wettbewerben.


Fishhead Horns Big Band

Fishhead Horns Big Band

Moin Moin!

Die Fishhead Horns sind die Bigband des MVN. Unter der Leitung von Johannes Huth findet sich von klassischem Swing über Funk und Latin bis hin zum Hip-Hop-Titel fast alles in ihrem umfangreichen Repertoire. Selbstverständlich immer live und mit dem Sound, wie ihn nur eine echte Bigband bieten kann. So sind die Fishhead Horns mittlerweile im ganzen Norden unterwegs, um ihr Publikum mit Jazz vom Feinsten zu begeistern. Ob spät bei der Langen Nacht der Museen oder früh zum Jazz-Brunch.

Mit Stolz können die Fishhead Horns von sich sagen, eine der vielseitigsten Bigbands im norddeutschen Raum zu sein.


Seite 9 von 36 | << 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | >>


Saxophon-Workshop mit Nobuya Sugawa


Nobuya Sugawa (links) und sein Dolmetscher erklären anschaulich den richtigen Ansatz

Ein Workshop mit einem der besten japanischen Saxophonisten - dieses Highlight genossen am 23. Juni die Saxophonisten des Musikverein Norderstedt. Auf Einladung von Yamaha weilte Nobuya Sugawa in Europa und führte vor seinem Konzert mit dem SBN beim Int. Musikfest in Bad Bramstedt einen mehrstündigen Workshop mit den MVN-Musikern durch. Intonation, Atmung, Technik und Vibrato wurden ausführlich von ihm erklärt und geübt und er nahm sich für jeden einzelnen Saxophonspieler Zeit. Ein Dolmetscher übersetzte ins Deutsche.
Ein großartiges Erlebnis für die Musiker!

    Sugawa Workshop  


24.06.2012
Druckansicht Nach oben


Symphonisches Blasorchester Norderstedt beim Deutschen Orchesterwettbewerb in Hildesheim!

Top-Ergebnis! Das SBN spielt in der 1. Liga der Blasorchester

Gesamtorchester
Die Musiker des SBN nach dem Wertungskonzert vor der Halle 39 in Hildesheim


Nur alle vier Jahre findet der Deutsche Orchesterwettbewerb (DOW) statt - und für diesen muss man sich im Landesorchesterwettbewerb der jeweiligen Bundesländer qualifizieren. Das Symphonische Blasorchester trat am vergangenen Wochenende für Schleswig-Holstein beim diesjährigen DOW in Hildesheim an. Mit dem Pflichtstück "Four Character Studies from Master Humphrey´s Clock" und den Wahlstücken "Niagara Falls" und „Interlude“ stellte es sich den Wertungsrichtern der Höchststufe.

Die Spannung beim Wertungsspiel war sehr groß. Würden die Solisten die Nerven bewahren und Dirigent Bernhard Volk die Ruhe? Sie taten es und das Symphonische Blasorchester Norderstedt präsentierte seine drei Wertungsstücke in Bestform.

Bernhard Volk hatte das SBN besonders in den letzten Proben vor dem Wertungsspiel dazu ermutigt, ihre technische Fertigkeit mit Spielfreude und charaktervoller Lebendigkeit zu vervollkommnen. Eine Botschaft, die die Musiker wohl verstanden hatten. „Ihr ward auf der Bühne von der ersten Note an präsent und habt die Stimmungen der Stücke wunderbar dargestellt“, lobte Volk strahlend sein Orchester.

Das starke Klarinettenregister
Das Klarinettenregister während des Wertungskonzerts

Nicht nur er hatte dies so gesehen, auch die Jury zeigte sich insbesondere von der szenischen Lebendigkeit der „Four Character Studies From Master Humphrey's Clock“ von Malcolm Binney, dem Pflichtstück, überzeugt. Fiese, tragische und gescheiterte Existezen tanzten über die Bühne. Mit „Interlude“ aus der Suite „The Year of the Dragon“ von Philip Sparke zeigte das Orchester seine poetische Seite, die ruhig und kraftvoll die Emotionen rührte, bemerkte die Jury beim Kritikgespräch. Und auf das Wahlstück „Niagara Falls“ von Michael Daugherty waren nicht nur das Orchester, sondern auch die Mitbewerber gespannt - über 250 Zuschauer verfolgten das halbstündige Wertungskonzert im Saal. „Ein schwieriges und sehr tolles Stück“, so Bernhard Stopp von der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände (BDMV) und Vorsitzender der Jury der Blasorchesterwertung. Schwierig - aber nicht zu schwierig für das Norderstedter Orchester!

Die Ergebnisbekanntgabe erfolgte am Samstag am Andreasplatz in der Hildesheimer Innenstadt. Die Anspannung bei den Musikern war fast noch größer als bei der Wertung selbst. Nachdem die Ergebnisse für Kammerorchester, Gitarrenensemble, Big Bands und Jugendorchester bekannt gegeben waren, folgten endlich die Ergebnisse der Kategorie B1 - Blasorchester - beginnend mit der niedrigsten Punktzahl. Wenn ein Orchestername aufgerufen wurde, der mit "Symphonisches Blasorchester ..." begann, zuckten die Musiker zusammen. Immer mehr Orchesternamen wurden vorgelesen, so dass klar wurde, das SBN würde einen der vorderen Plätze belegen. Die Spannung war greifbar. Als dann das Ergebnis für das SBN bekannt gegeben wurde, kannte der Jubel keine Grenzen. 23 Punkte von 25 möglichen und mit hervorragendem Ergebnis teilgenommen! Das bedeutet den 4. Platz nach Punkten, denn mehr Punkte hatten nur die Stadtkapelle Wangen im Allgäu, der Orchesterverein Hilgen und die Rheinhessische Bläserphilharmonie, die ebenfalls mit hervorragend bewertet wurden. Damit gehört das SBN zu den vier besten Laien-Orchestern in Deutschland! "Das Orchester hat gezeigt, dass es bundesweit in der ersten Liga mitspielen kann", freute sich Dirigent Bernhard Volk.

Jubel beim SBN
Jubel bei den Musikern bei der Ergebnisbekanntgabe


20.05.2012
Druckansicht Nach oben


Rückblick auf das zweite Halbjahr 2011

MVNews


Klicken Sie bitte auf diesen Link:

http://www.mvnorderstedt.de/data/MVNews/MVNews2011zwei.pdf


19.02.2012
Druckansicht Nach oben

MVN Aktuell

Blasmusikworkshop für Jugendliche

mehr...
Nächste Konzerttermine
SBN

JahresausKlänge

Samstag, 30. Dezember 2017, 20:00 Uhr, TriBühne Norderstedt

JuBlaNo

Festliches Adventskonzert

Samstag, 16. Dezember 2017, 16.00 Uhr, Freie Evangelische Gemeinde Norderstedt, Falkenkamp 62, 22846 Norderstedt