Unsere Hauptsponsoren
Sparkasse Südholstein

Norderstedt eine Idee voraus
MVN CDs
MVN MVN MVN MVN MVN
Uns gibt es auch auf Facebook und twitter:

Jahreshauptversammlung 2006

Aus SBN e.V. wird MUSIKVEREIN NORDERSTEDT e.V.

Auf der Jahreshauptversammlung des Symphonischen Blasorchesters Norderstedt e.V. am 31. März 2006 gab es für die anwesenden Mitglieder eine Vielzahl von Entscheidungen zu treffen. Entsprechend groß war die Beteiligung an der Versammlung, die in diesem Jahr in der TriBühne abgehalten wurde.

1974 als "Bläserkreis Norderstedt" von einigen Musikern um Bernd Neumeister gegründet, hat der Verein heute eine Größe von über 120 aktiven Musikerinnen und Musikern sowie zahlreichen fördernden Mitgliedern erreicht.

Die aktiven Musikerinnen und Musiker teilen sich in drei Sparten des Vereins auf:

Das JuBlaNo (Junges Blasorchester Norderstedt) unter der Leitung des Klarinettisten Roland Porath hat die Nachwuchsarbeit übernommen. Es zählt heute über 30 aktive Nachwuchsmusikerinnen und -musiker. Neben einer CD-Aufnahme in Jahr 2002 spielt das JuBlaNo verschiedene Konzerte in und um Norderstedt. Im September dieses Jahres wird es an den Landes-Wertungsspielen in Halstenbek teilnehmen.

Die Fishhead Horns Big Band unter Leitung von Bernd Frank, der hauptberuflich das Tenorsax im Palast Orchester von Max Raabe spielt, hat neben 20 Instrumentalmusikern auch drei Sänger engagiert. Die Fishhead Horns spielen auf Konzerten im gesamten norddeutschen Raum von Flensburg bis Hannover und von Berlin bis Osnabrück. Neben Auftritten bei der europaweit bekannten "JazzBaltica", zum Hafengeburtstag in Hamburg oder der langen Nacht der Museen veranstaltet die Big Band eigene Konzerte unter dem Namen "Swing Gala" sowohl im Norderstedter Festsaal am Falkenberg als auch in der Hamburger Laeiszhalle (ehem. Musikhalle). Als Gastsolisten konnten für die Swing Galas in den vergangenen Jahren wiederholt so namhafte Musiker wie Günter Fuhlisch, Wolfgang Schlüter oder Lennart Axelsson gewonnen werden. Die Fishhead Horns haben im vergangenen Jahr die CD "fangfrisch und grätenfrei" eingespielt, die mehr als eine Stunde Big Band Musik vom Feinsten bietet.

Aus dem ursprünglichen "Bläserkreis Norderstedt" ist heute das in ganz Deutschland bekannte "Symphonische Blasorchester Norderstedt" mit über 70 aktiven Musikerinnen und Musikern entstanden. Das SBN unter der Leitung von Bernhard Volk, der hauptberuflich Dirigent und musikalischer Direktor an der Neuen Flora ("Tanz der Vampire", "Dirty Dancing") ist, gehört zu den besten Blasorchestern in Deutschland. Neben den jährlich drei eigenen Konzerten in der TriBühne gastiert das SBN auf verschiedenen Musikfesten sowie regionalen und nationalen Wertungsspielen. Das SBN hat im Jahr 2005 seine dritte CD mit dem Titel "TriBühne" eingespielt.

Alle Sparten des Musikverein Norderstedt freuen sich auf weitere Musikerinnen und Musiker, die Spaß am gemeinsamen Musizieren haben.

Um dieser gewachsenen musikalischen Struktur Rechnung zu tragen, hat die Mitgliederversammlung Ende März die Änderung des Namens für den Gesamtverein in "MUSIKVEREIN NORDERSTEDT e.V." beschlossen.

Nach dem Beschluss der Namensänderung wurde von den Mitgliedern ein neuer Vorstand gewählt. Als Nachfolger des langjährigen Vorsitzenden Stefan Thomsen wurde Gunnar Becker von den anwesenden Mitgliedern gewählt. Der seit 1998 aktive stellvertretende Vorsitzende Jens Becker wurde in seinem Amt bestätigt. Für die Finanzen zeichnet ab sofort Christian Hirt verantwortlich, die Arbeit als Schriftwart wird zukünftig von Angela Lauter übernommen. Als neue Jugendbeauftragte wurde Birthe Brandes in den Vorstand gewählt.

Für die erfolgreiche Zusammenarbeit dankt der Vorstand ausdrücklich der Stadt Norderstedt sowie dem Hauptsponsor, der Sparkasse Südholstein, und allen Nebensponsoren. Ohne die finanziellen Zuwendungen der Sponsoren und fördernden Mitglieder wäre die erfolgreiche Jugendarbeit des Musikverein Norderstedt nicht möglich.
Gesamtvorstand MVN 2006Der neue Vorstand des Musikverein Norderstedt e.V., von links: Angela Lauter, Jens Becker, Birthe Brandes, Christian Hirt, Gunnar Becker

Jahreshauptversammlung 2006

Aus SBN e.V. wird MUSIKVEREIN NORDERSTEDT e.V.

Auf der Jahreshauptversammlung des Symphonischen Blasorchesters Norderstedt e.V. am 31. März 2006 gab es für die anwesenden Mitglieder eine Vielzahl von Entscheidungen zu treffen. Entsprechend groß war die Beteiligung an der Versammlung, die in diesem Jahr in der TriBühne abgehalten wurde.

1974 als "Bläserkreis Norderstedt" von einigen Musikern um Bernd Neumeister gegründet, hat der Verein heute eine Größe von über 120 aktiven Musikerinnen und Musikern sowie zahlreichen fördernden Mitgliedern erreicht.

Die aktiven Musikerinnen und Musiker teilen sich in drei Sparten des Vereins auf:

Das JuBlaNo (Junges Blasorchester Norderstedt) unter der Leitung des Klarinettisten Roland Porath hat die Nachwuchsarbeit übernommen. Es zählt heute über 30 aktive Nachwuchsmusikerinnen und -musiker. Neben einer CD-Aufnahme in Jahr 2002 spielt das JuBlaNo verschiedene Konzerte in und um Norderstedt. Im September dieses Jahres wird es an den Landes-Wertungsspielen in Halstenbek teilnehmen.

Die Fishhead Horns Big Band unter Leitung von Bernd Frank, der hauptberuflich das Tenorsax im Palast Orchester von Max Raabe spielt, hat neben 20 Instrumentalmusikern auch drei Sänger engagiert. Die Fishhead Horns spielen auf Konzerten im gesamten norddeutschen Raum von Flensburg bis Hannover und von Berlin bis Osnabrück. Neben Auftritten bei der europaweit bekannten "JazzBaltica", zum Hafengeburtstag in Hamburg oder der langen Nacht der Museen veranstaltet die Big Band eigene Konzerte unter dem Namen "Swing Gala" sowohl im Norderstedter Festsaal am Falkenberg als auch in der Hamburger Laeiszhalle (ehem. Musikhalle). Als Gastsolisten konnten für die Swing Galas in den vergangenen Jahren wiederholt so namhafte Musiker wie Günter Fuhlisch, Wolfgang Schlüter oder Lennart Axelsson gewonnen werden. Die Fishhead Horns haben im vergangenen Jahr die CD "fangfrisch und grätenfrei" eingespielt, die mehr als eine Stunde Big Band Musik vom Feinsten bietet.

Aus dem ursprünglichen "Bläserkreis Norderstedt" ist heute das in ganz Deutschland bekannte "Symphonische Blasorchester Norderstedt" mit über 70 aktiven Musikerinnen und Musikern entstanden. Das SBN unter der Leitung von Bernhard Volk, der hauptberuflich Dirigent und musikalischer Direktor an der Neuen Flora ("Tanz der Vampire", "Dirty Dancing") ist, gehört zu den besten Blasorchestern in Deutschland. Neben den jährlich drei eigenen Konzerten in der TriBühne gastiert das SBN auf verschiedenen Musikfesten sowie regionalen und nationalen Wertungsspielen. Das SBN hat im Jahr 2005 seine dritte CD mit dem Titel "TriBühne" eingespielt.

Alle Sparten des Musikverein Norderstedt freuen sich auf weitere Musikerinnen und Musiker, die Spaß am gemeinsamen Musizieren haben.

Um dieser gewachsenen musikalischen Struktur Rechnung zu tragen, hat die Mitgliederversammlung Ende März die Änderung des Namens für den Gesamtverein in "MUSIKVEREIN NORDERSTEDT e.V." beschlossen.

Nach dem Beschluss der Namensänderung wurde von den Mitgliedern ein neuer Vorstand gewählt. Als Nachfolger des langjährigen Vorsitzenden Stefan Thomsen wurde Gunnar Becker von den anwesenden Mitgliedern gewählt. Der seit 1998 aktive stellvertretende Vorsitzende Jens Becker wurde in seinem Amt bestätigt. Für die Finanzen zeichnet ab sofort Christian Hirt verantwortlich, die Arbeit als Schriftwart wird zukünftig von Angela Lauter übernommen. Als neue Jugendbeauftragte wurde Birthe Brandes in den Vorstand gewählt.

Für die erfolgreiche Zusammenarbeit dankt der Vorstand ausdrücklich der Stadt Norderstedt sowie dem Hauptsponsor, der Sparkasse Südholstein, und allen Nebensponsoren. Ohne die finanziellen Zuwendungen der Sponsoren und fördernden Mitglieder wäre die erfolgreiche Jugendarbeit des Musikverein Norderstedt nicht möglich.
Gesamtvorstand MVN 2006Der neue Vorstand des Musikverein Norderstedt e.V., von links: Angela Lauter, Jens Becker, Birthe Brandes, Christian Hirt, Gunnar Becker

Jahreshauptversammlung 2006

Aus SBN e.V. wird MUSIKVEREIN NORDERSTEDT e.V.

Auf der Jahreshauptversammlung des Symphonischen Blasorchesters Norderstedt e.V. am 31. März 2006 gab es für die anwesenden Mitglieder eine Vielzahl von Entscheidungen zu treffen. Entsprechend groß war die Beteiligung an der Versammlung, die in diesem Jahr in der TriBühne abgehalten wurde.

1974 als "Bläserkreis Norderstedt" von einigen Musikern um Bernd Neumeister gegründet, hat der Verein heute eine Größe von über 120 aktiven Musikerinnen und Musikern sowie zahlreichen fördernden Mitgliedern erreicht.

Die aktiven Musikerinnen und Musiker teilen sich in drei Sparten des Vereins auf:

Das JuBlaNo (Junges Blasorchester Norderstedt) unter der Leitung des Klarinettisten Roland Porath hat die Nachwuchsarbeit übernommen. Es zählt heute über 30 aktive Nachwuchsmusikerinnen und -musiker. Neben einer CD-Aufnahme in Jahr 2002 spielt das JuBlaNo verschiedene Konzerte in und um Norderstedt. Im September dieses Jahres wird es an den Landes-Wertungsspielen in Halstenbek teilnehmen.

Die Fishhead Horns Big Band unter Leitung von Bernd Frank, der hauptberuflich das Tenorsax im Palast Orchester von Max Raabe spielt, hat neben 20 Instrumentalmusikern auch drei Sänger engagiert. Die Fishhead Horns spielen auf Konzerten im gesamten norddeutschen Raum von Flensburg bis Hannover und von Berlin bis Osnabrück. Neben Auftritten bei der europaweit bekannten "JazzBaltica", zum Hafengeburtstag in Hamburg oder der langen Nacht der Museen veranstaltet die Big Band eigene Konzerte unter dem Namen "Swing Gala" sowohl im Norderstedter Festsaal am Falkenberg als auch in der Hamburger Laeiszhalle (ehem. Musikhalle). Als Gastsolisten konnten für die Swing Galas in den vergangenen Jahren wiederholt so namhafte Musiker wie Günter Fuhlisch, Wolfgang Schlüter oder Lennart Axelsson gewonnen werden. Die Fishhead Horns haben im vergangenen Jahr die CD "fangfrisch und grätenfrei" eingespielt, die mehr als eine Stunde Big Band Musik vom Feinsten bietet.

Aus dem ursprünglichen "Bläserkreis Norderstedt" ist heute das in ganz Deutschland bekannte "Symphonische Blasorchester Norderstedt" mit über 70 aktiven Musikerinnen und Musikern entstanden. Das SBN unter der Leitung von Bernhard Volk, der hauptberuflich Dirigent und musikalischer Direktor an der Neuen Flora ("Tanz der Vampire", "Dirty Dancing") ist, gehört zu den besten Blasorchestern in Deutschland. Neben den jährlich drei eigenen Konzerten in der TriBühne gastiert das SBN auf verschiedenen Musikfesten sowie regionalen und nationalen Wertungsspielen. Das SBN hat im Jahr 2005 seine dritte CD mit dem Titel "TriBühne" eingespielt.

Alle Sparten des Musikverein Norderstedt freuen sich auf weitere Musikerinnen und Musiker, die Spaß am gemeinsamen Musizieren haben.

Um dieser gewachsenen musikalischen Struktur Rechnung zu tragen, hat die Mitgliederversammlung Ende März die Änderung des Namens für den Gesamtverein in "MUSIKVEREIN NORDERSTEDT e.V." beschlossen.

Nach dem Beschluss der Namensänderung wurde von den Mitgliedern ein neuer Vorstand gewählt. Als Nachfolger des langjährigen Vorsitzenden Stefan Thomsen wurde Gunnar Becker von den anwesenden Mitgliedern gewählt. Der seit 1998 aktive stellvertretende Vorsitzende Jens Becker wurde in seinem Amt bestätigt. Für die Finanzen zeichnet ab sofort Christian Hirt verantwortlich, die Arbeit als Schriftwart wird zukünftig von Angela Lauter übernommen. Als neue Jugendbeauftragte wurde Birthe Brandes in den Vorstand gewählt.

Für die erfolgreiche Zusammenarbeit dankt der Vorstand ausdrücklich der Stadt Norderstedt sowie dem Hauptsponsor, der Sparkasse Südholstein, und allen Nebensponsoren. Ohne die finanziellen Zuwendungen der Sponsoren und fördernden Mitglieder wäre die erfolgreiche Jugendarbeit des Musikverein Norderstedt nicht möglich.
Gesamtvorstand MVN 2006Der neue Vorstand des Musikverein Norderstedt e.V., von links: Angela Lauter, Jens Becker, Birthe Brandes, Christian Hirt, Gunnar Becker

Jahreshauptversammlung 2006

Aus SBN e.V. wird MUSIKVEREIN NORDERSTEDT e.V.

Auf der Jahreshauptversammlung des Symphonischen Blasorchesters Norderstedt e.V. am 31. März 2006 gab es für die anwesenden Mitglieder eine Vielzahl von Entscheidungen zu treffen. Entsprechend groß war die Beteiligung an der Versammlung, die in diesem Jahr in der TriBühne abgehalten wurde.

1974 als "Bläserkreis Norderstedt" von einigen Musikern um Bernd Neumeister gegründet, hat der Verein heute eine Größe von über 120 aktiven Musikerinnen und Musikern sowie zahlreichen fördernden Mitgliedern erreicht.

Die aktiven Musikerinnen und Musiker teilen sich in drei Sparten des Vereins auf:

Das JuBlaNo (Junges Blasorchester Norderstedt) unter der Leitung des Klarinettisten Roland Porath hat die Nachwuchsarbeit übernommen. Es zählt heute über 30 aktive Nachwuchsmusikerinnen und -musiker. Neben einer CD-Aufnahme in Jahr 2002 spielt das JuBlaNo verschiedene Konzerte in und um Norderstedt. Im September dieses Jahres wird es an den Landes-Wertungsspielen in Halstenbek teilnehmen.

Die Fishhead Horns Big Band unter Leitung von Bernd Frank, der hauptberuflich das Tenorsax im Palast Orchester von Max Raabe spielt, hat neben 20 Instrumentalmusikern auch drei Sänger engagiert. Die Fishhead Horns spielen auf Konzerten im gesamten norddeutschen Raum von Flensburg bis Hannover und von Berlin bis Osnabrück. Neben Auftritten bei der europaweit bekannten "JazzBaltica", zum Hafengeburtstag in Hamburg oder der langen Nacht der Museen veranstaltet die Big Band eigene Konzerte unter dem Namen "Swing Gala" sowohl im Norderstedter Festsaal am Falkenberg als auch in der Hamburger Laeiszhalle (ehem. Musikhalle). Als Gastsolisten konnten für die Swing Galas in den vergangenen Jahren wiederholt so namhafte Musiker wie Günter Fuhlisch, Wolfgang Schlüter oder Lennart Axelsson gewonnen werden. Die Fishhead Horns haben im vergangenen Jahr die CD "fangfrisch und grätenfrei" eingespielt, die mehr als eine Stunde Big Band Musik vom Feinsten bietet.

Aus dem ursprünglichen "Bläserkreis Norderstedt" ist heute das in ganz Deutschland bekannte "Symphonische Blasorchester Norderstedt" mit über 70 aktiven Musikerinnen und Musikern entstanden. Das SBN unter der Leitung von Bernhard Volk, der hauptberuflich Dirigent und musikalischer Direktor an der Neuen Flora ("Tanz der Vampire", "Dirty Dancing") ist, gehört zu den besten Blasorchestern in Deutschland. Neben den jährlich drei eigenen Konzerten in der TriBühne gastiert das SBN auf verschiedenen Musikfesten sowie regionalen und nationalen Wertungsspielen. Das SBN hat im Jahr 2005 seine dritte CD mit dem Titel "TriBühne" eingespielt.

Alle Sparten des Musikverein Norderstedt freuen sich auf weitere Musikerinnen und Musiker, die Spaß am gemeinsamen Musizieren haben.

Um dieser gewachsenen musikalischen Struktur Rechnung zu tragen, hat die Mitgliederversammlung Ende März die Änderung des Namens für den Gesamtverein in "MUSIKVEREIN NORDERSTEDT e.V." beschlossen.

Nach dem Beschluss der Namensänderung wurde von den Mitgliedern ein neuer Vorstand gewählt. Als Nachfolger des langjährigen Vorsitzenden Stefan Thomsen wurde Gunnar Becker von den anwesenden Mitgliedern gewählt. Der seit 1998 aktive stellvertretende Vorsitzende Jens Becker wurde in seinem Amt bestätigt. Für die Finanzen zeichnet ab sofort Christian Hirt verantwortlich, die Arbeit als Schriftwart wird zukünftig von Angela Lauter übernommen. Als neue Jugendbeauftragte wurde Birthe Brandes in den Vorstand gewählt.

Für die erfolgreiche Zusammenarbeit dankt der Vorstand ausdrücklich der Stadt Norderstedt sowie dem Hauptsponsor, der Sparkasse Südholstein, und allen Nebensponsoren. Ohne die finanziellen Zuwendungen der Sponsoren und fördernden Mitglieder wäre die erfolgreiche Jugendarbeit des Musikverein Norderstedt nicht möglich.
Gesamtvorstand MVN 2006Der neue Vorstand des Musikverein Norderstedt e.V., von links: Angela Lauter, Jens Becker, Birthe Brandes, Christian Hirt, Gunnar Becker

Jahreshauptversammlung 2006

Aus SBN e.V. wird MUSIKVEREIN NORDERSTEDT e.V.

Auf der Jahreshauptversammlung des Symphonischen Blasorchesters Norderstedt e.V. am 31. März 2006 gab es für die anwesenden Mitglieder eine Vielzahl von Entscheidungen zu treffen. Entsprechend groß war die Beteiligung an der Versammlung, die in diesem Jahr in der TriBühne abgehalten wurde.

1974 als "Bläserkreis Norderstedt" von einigen Musikern um Bernd Neumeister gegründet, hat der Verein heute eine Größe von über 120 aktiven Musikerinnen und Musikern sowie zahlreichen fördernden Mitgliedern erreicht.

Die aktiven Musikerinnen und Musiker teilen sich in drei Sparten des Vereins auf:

Das JuBlaNo (Junges Blasorchester Norderstedt) unter der Leitung des Klarinettisten Roland Porath hat die Nachwuchsarbeit übernommen. Es zählt heute über 30 aktive Nachwuchsmusikerinnen und -musiker. Neben einer CD-Aufnahme in Jahr 2002 spielt das JuBlaNo verschiedene Konzerte in und um Norderstedt. Im September dieses Jahres wird es an den Landes-Wertungsspielen in Halstenbek teilnehmen.

Die Fishhead Horns Big Band unter Leitung von Bernd Frank, der hauptberuflich das Tenorsax im Palast Orchester von Max Raabe spielt, hat neben 20 Instrumentalmusikern auch drei Sänger engagiert. Die Fishhead Horns spielen auf Konzerten im gesamten norddeutschen Raum von Flensburg bis Hannover und von Berlin bis Osnabrück. Neben Auftritten bei der europaweit bekannten "JazzBaltica", zum Hafengeburtstag in Hamburg oder der langen Nacht der Museen veranstaltet die Big Band eigene Konzerte unter dem Namen "Swing Gala" sowohl im Norderstedter Festsaal am Falkenberg als auch in der Hamburger Laeiszhalle (ehem. Musikhalle). Als Gastsolisten konnten für die Swing Galas in den vergangenen Jahren wiederholt so namhafte Musiker wie Günter Fuhlisch, Wolfgang Schlüter oder Lennart Axelsson gewonnen werden. Die Fishhead Horns haben im vergangenen Jahr die CD "fangfrisch und grätenfrei" eingespielt, die mehr als eine Stunde Big Band Musik vom Feinsten bietet.

Aus dem ursprünglichen "Bläserkreis Norderstedt" ist heute das in ganz Deutschland bekannte "Symphonische Blasorchester Norderstedt" mit über 70 aktiven Musikerinnen und Musikern entstanden. Das SBN unter der Leitung von Bernhard Volk, der hauptberuflich Dirigent und musikalischer Direktor an der Neuen Flora ("Tanz der Vampire", "Dirty Dancing") ist, gehört zu den besten Blasorchestern in Deutschland. Neben den jährlich drei eigenen Konzerten in der TriBühne gastiert das SBN auf verschiedenen Musikfesten sowie regionalen und nationalen Wertungsspielen. Das SBN hat im Jahr 2005 seine dritte CD mit dem Titel "TriBühne" eingespielt.

Alle Sparten des Musikverein Norderstedt freuen sich auf weitere Musikerinnen und Musiker, die Spaß am gemeinsamen Musizieren haben.

Um dieser gewachsenen musikalischen Struktur Rechnung zu tragen, hat die Mitgliederversammlung Ende März die Änderung des Namens für den Gesamtverein in "MUSIKVEREIN NORDERSTEDT e.V." beschlossen.

Nach dem Beschluss der Namensänderung wurde von den Mitgliedern ein neuer Vorstand gewählt. Als Nachfolger des langjährigen Vorsitzenden Stefan Thomsen wurde Gunnar Becker von den anwesenden Mitgliedern gewählt. Der seit 1998 aktive stellvertretende Vorsitzende Jens Becker wurde in seinem Amt bestätigt. Für die Finanzen zeichnet ab sofort Christian Hirt verantwortlich, die Arbeit als Schriftwart wird zukünftig von Angela Lauter übernommen. Als neue Jugendbeauftragte wurde Birthe Brandes in den Vorstand gewählt.

Für die erfolgreiche Zusammenarbeit dankt der Vorstand ausdrücklich der Stadt Norderstedt sowie dem Hauptsponsor, der Sparkasse Südholstein, und allen Nebensponsoren. Ohne die finanziellen Zuwendungen der Sponsoren und fördernden Mitglieder wäre die erfolgreiche Jugendarbeit des Musikverein Norderstedt nicht möglich.
Gesamtvorstand MVN 2006Der neue Vorstand des Musikverein Norderstedt e.V., von links: Angela Lauter, Jens Becker, Birthe Brandes, Christian Hirt, Gunnar Becker

MVN Aktuell

MVNews

mehr...
Nächste Konzerttermine
SBN

Frühjahrskonzert

Samstag, 21. April 2018, 20:00 Uhr, TriBühne Norderstedt

Fishhead Horns

Die Fishhead Horns blasen den NORDWIND Jazz

Sonntag, 03. Juni 2018, Details folgen, Stadtpark Norderstedt

JuBlaNo

NORDWIND Jahreskonzert

Sonntag, 03. Juni 2018, Stadtpark, Norderstedt