Unsere Hauptsponsoren
Sparkasse Südholstein

Norderstedt eine Idee voraus
MVN CDs
MVN MVN MVN MVN MVN
Uns gibt es auch auf Facebook und twitter:

Frühjahrskonzert vom 10. Mai 2003

Von den Weltmeeren in den Weltraum

Das Symphonische Blasorchester präsentierte sich bei dem diesjährigen Frühjahrskonzert wieder einmal mit einem vielseitigen Programm. Es begab sich Moby Dick auf die Weltmeere und wagte einen Ausflug zu den Monden des Jupiters.

Mit dem Stück "Orient Express" des erfolgreichen britischen Blasmusikkomponisten Philip Sparke führte das Orchester unter der Leitung von Bernhard Volk sein Selbstwahlstück für den Landesorchesterwettbewerb in Kiel auf. Das Pflichtstück Jupiters Monde von Thorsten Wollmann war ebenfalls Bestandteil des Programms. Dieses außergewöhnliche Werk beschreibt in lautmalerischer Weise die Monde des Planeten Jupiter.

Beim Stück "Of Sailors And Whales" von W. Francis McBeth, welches die Geschichte von Moby Dick musikalisch beschreibt, legte ein Großteil des Orchesters die Instrumente zur Seite und sang zum Chor mutiert den Satz "Father Mapple", nur begleitet von einem kleinen kammermusikalischen Blechbläsersatz und einer Schiffsglocke. Dieses Stück wurde von Martin Seggelke unserem stellvertretenden Dirigenten einstudiert und dirigiert.


Frühjahrskonzert vom 10. Mai 2003

Von den Weltmeeren in den Weltraum

Das Symphonische Blasorchester präsentierte sich bei dem diesjährigen Frühjahrskonzert wieder einmal mit einem vielseitigen Programm. Es begab sich Moby Dick auf die Weltmeere und wagte einen Ausflug zu den Monden des Jupiters.

Mit dem Stück "Orient Express" des erfolgreichen britischen Blasmusikkomponisten Philip Sparke führte das Orchester unter der Leitung von Bernhard Volk sein Selbstwahlstück für den Landesorchesterwettbewerb in Kiel auf. Das Pflichtstück Jupiters Monde von Thorsten Wollmann war ebenfalls Bestandteil des Programms. Dieses außergewöhnliche Werk beschreibt in lautmalerischer Weise die Monde des Planeten Jupiter.

Beim Stück "Of Sailors And Whales" von W. Francis McBeth, welches die Geschichte von Moby Dick musikalisch beschreibt, legte ein Großteil des Orchesters die Instrumente zur Seite und sang zum Chor mutiert den Satz "Father Mapple", nur begleitet von einem kleinen kammermusikalischen Blechbläsersatz und einer Schiffsglocke. Dieses Stück wurde von Martin Seggelke unserem stellvertretenden Dirigenten einstudiert und dirigiert.


Frühjahrskonzert vom 10. Mai 2003

Von den Weltmeeren in den Weltraum

Das Symphonische Blasorchester präsentierte sich bei dem diesjährigen Frühjahrskonzert wieder einmal mit einem vielseitigen Programm. Es begab sich Moby Dick auf die Weltmeere und wagte einen Ausflug zu den Monden des Jupiters.

Mit dem Stück "Orient Express" des erfolgreichen britischen Blasmusikkomponisten Philip Sparke führte das Orchester unter der Leitung von Bernhard Volk sein Selbstwahlstück für den Landesorchesterwettbewerb in Kiel auf. Das Pflichtstück Jupiters Monde von Thorsten Wollmann war ebenfalls Bestandteil des Programms. Dieses außergewöhnliche Werk beschreibt in lautmalerischer Weise die Monde des Planeten Jupiter.

Beim Stück "Of Sailors And Whales" von W. Francis McBeth, welches die Geschichte von Moby Dick musikalisch beschreibt, legte ein Großteil des Orchesters die Instrumente zur Seite und sang zum Chor mutiert den Satz "Father Mapple", nur begleitet von einem kleinen kammermusikalischen Blechbläsersatz und einer Schiffsglocke. Dieses Stück wurde von Martin Seggelke unserem stellvertretenden Dirigenten einstudiert und dirigiert.


Frühjahrskonzert vom 10. Mai 2003

Von den Weltmeeren in den Weltraum

Das Symphonische Blasorchester präsentierte sich bei dem diesjährigen Frühjahrskonzert wieder einmal mit einem vielseitigen Programm. Es begab sich Moby Dick auf die Weltmeere und wagte einen Ausflug zu den Monden des Jupiters.

Mit dem Stück "Orient Express" des erfolgreichen britischen Blasmusikkomponisten Philip Sparke führte das Orchester unter der Leitung von Bernhard Volk sein Selbstwahlstück für den Landesorchesterwettbewerb in Kiel auf. Das Pflichtstück Jupiters Monde von Thorsten Wollmann war ebenfalls Bestandteil des Programms. Dieses außergewöhnliche Werk beschreibt in lautmalerischer Weise die Monde des Planeten Jupiter.

Beim Stück "Of Sailors And Whales" von W. Francis McBeth, welches die Geschichte von Moby Dick musikalisch beschreibt, legte ein Großteil des Orchesters die Instrumente zur Seite und sang zum Chor mutiert den Satz "Father Mapple", nur begleitet von einem kleinen kammermusikalischen Blechbläsersatz und einer Schiffsglocke. Dieses Stück wurde von Martin Seggelke unserem stellvertretenden Dirigenten einstudiert und dirigiert.


Frühjahrskonzert vom 10. Mai 2003

Von den Weltmeeren in den Weltraum

Das Symphonische Blasorchester präsentierte sich bei dem diesjährigen Frühjahrskonzert wieder einmal mit einem vielseitigen Programm. Es begab sich Moby Dick auf die Weltmeere und wagte einen Ausflug zu den Monden des Jupiters.

Mit dem Stück "Orient Express" des erfolgreichen britischen Blasmusikkomponisten Philip Sparke führte das Orchester unter der Leitung von Bernhard Volk sein Selbstwahlstück für den Landesorchesterwettbewerb in Kiel auf. Das Pflichtstück Jupiters Monde von Thorsten Wollmann war ebenfalls Bestandteil des Programms. Dieses außergewöhnliche Werk beschreibt in lautmalerischer Weise die Monde des Planeten Jupiter.

Beim Stück "Of Sailors And Whales" von W. Francis McBeth, welches die Geschichte von Moby Dick musikalisch beschreibt, legte ein Großteil des Orchesters die Instrumente zur Seite und sang zum Chor mutiert den Satz "Father Mapple", nur begleitet von einem kleinen kammermusikalischen Blechbläsersatz und einer Schiffsglocke. Dieses Stück wurde von Martin Seggelke unserem stellvertretenden Dirigenten einstudiert und dirigiert.


MVN Aktuell

MVNews

mehr...
Nächste Konzerttermine
SBN

Frühjahrskonzert

Samstag, 21. April 2018, 20:00 Uhr, TriBühne Norderstedt

Fishhead Horns

Die Fishhead Horns blasen den NORDWIND Jazz

Sonntag, 03. Juni 2018, Details folgen, Stadtpark Norderstedt

JuBlaNo

NORDWIND Jahreskonzert

Sonntag, 03. Juni 2018, Stadtpark, Norderstedt