Unsere Hauptsponsoren
Sparkasse Südholstein

Norderstedt eine Idee voraus
MVN CDs
MVN MVN MVN MVN MVN

Yamaha-Artist Nobuya Sugawa zu Gast beim SBN

Beeindruckendes Konzert beim Internationalen Musikfest in Bad Bramstedt

Ein besonderes Konzert veranstaltete das SBN beim 17. Internationalen Musikfest in Bad Bramstedt: Gemeinsam mit dem japanischen Starsaxophonist Nobuya Sugawa trat das Orchester am 23. Juni im Kursaal auf. Die Komposition “Birds“, ein atemberaubendes Stück für Solo-Altsaxophon in drei Sätzen, das der japanische Komponist Toshio Mashima exklusiv für Sugawa komponierte, begeisterte die ca. 200 Zuhörer.

Asya FateyevaNobuya Sugawa, der sich auf  Einladung von Yamaha Music Europe in Deutschland befand, hatte den Wunsch geäußert, während seiner Reise mit guten Amateurorchestern aufzutreten und mit deren Saxophonisten zu arbeiten. Für den Bereich Norddeutschland fiel die Wahl auf das Symphonische Blasorchester Norderstedt, das sich sehr über die Ehre freute, das Konzert beim Internationalen Musikfest mit diesem Spitzenmusiker zu gestalten.

Sugawa ist einer der besten Saxophonisten der Welt und hat dazu beigetragen, dass das Saxophon im Klassikbereich populär wurde. Der 51-jährige studierte an der Tokyo University of Fine Arts and Music; er war langjähriger 1. Saxophonist und Konzertmeister des weltbekannten Tokyo Kosei Wind Orchestra.




Das SBN präsentierte außerdem die Werke „Vesuvius“ von Frank Ticheli, „Fifth Suite“ von Alfred Reed, „Conga del Fuego“ von Arturo Márquez sowie den „Königsmarsch aus Till Eulenspiegel“ von Søren Hyldgaard. Am Vormittag hatten die Saxophonisten des Orchesters bereits das Vergnügen, in einem Workshop mit Nobuya Sugawa Tipps zu Intonation, Ansatz und Spieltechnik zu erhalten.

Die Zusammenarbeit mit Nobuya Sugawa war für das SBN eine große Bereicherung!

Den Live-Mitschnitt von "Birds" finden Sie auf unserer Video-Seite.
Viel Spaß beim Hören!


Yamaha-Artist Nobuya Sugawa zu Gast beim SBN

Beeindruckendes Konzert beim Internationalen Musikfest in Bad Bramstedt

Ein besonderes Konzert veranstaltete das SBN beim 17. Internationalen Musikfest in Bad Bramstedt: Gemeinsam mit dem japanischen Starsaxophonist Nobuya Sugawa trat das Orchester am 23. Juni im Kursaal auf. Die Komposition “Birds“, ein atemberaubendes Stück für Solo-Altsaxophon in drei Sätzen, das der japanische Komponist Toshio Mashima exklusiv für Sugawa komponierte, begeisterte die ca. 200 Zuhörer.

Asya FateyevaNobuya Sugawa, der sich auf  Einladung von Yamaha Music Europe in Deutschland befand, hatte den Wunsch geäußert, während seiner Reise mit guten Amateurorchestern aufzutreten und mit deren Saxophonisten zu arbeiten. Für den Bereich Norddeutschland fiel die Wahl auf das Symphonische Blasorchester Norderstedt, das sich sehr über die Ehre freute, das Konzert beim Internationalen Musikfest mit diesem Spitzenmusiker zu gestalten.

Sugawa ist einer der besten Saxophonisten der Welt und hat dazu beigetragen, dass das Saxophon im Klassikbereich populär wurde. Der 51-jährige studierte an der Tokyo University of Fine Arts and Music; er war langjähriger 1. Saxophonist und Konzertmeister des weltbekannten Tokyo Kosei Wind Orchestra.




Das SBN präsentierte außerdem die Werke „Vesuvius“ von Frank Ticheli, „Fifth Suite“ von Alfred Reed, „Conga del Fuego“ von Arturo Márquez sowie den „Königsmarsch aus Till Eulenspiegel“ von Søren Hyldgaard. Am Vormittag hatten die Saxophonisten des Orchesters bereits das Vergnügen, in einem Workshop mit Nobuya Sugawa Tipps zu Intonation, Ansatz und Spieltechnik zu erhalten.

Die Zusammenarbeit mit Nobuya Sugawa war für das SBN eine große Bereicherung!

Den Live-Mitschnitt von "Birds" finden Sie auf unserer Video-Seite.
Viel Spaß beim Hören!


Yamaha-Artist Nobuya Sugawa zu Gast beim SBN

Beeindruckendes Konzert beim Internationalen Musikfest in Bad Bramstedt

Ein besonderes Konzert veranstaltete das SBN beim 17. Internationalen Musikfest in Bad Bramstedt: Gemeinsam mit dem japanischen Starsaxophonist Nobuya Sugawa trat das Orchester am 23. Juni im Kursaal auf. Die Komposition “Birds“, ein atemberaubendes Stück für Solo-Altsaxophon in drei Sätzen, das der japanische Komponist Toshio Mashima exklusiv für Sugawa komponierte, begeisterte die ca. 200 Zuhörer.

Asya FateyevaNobuya Sugawa, der sich auf  Einladung von Yamaha Music Europe in Deutschland befand, hatte den Wunsch geäußert, während seiner Reise mit guten Amateurorchestern aufzutreten und mit deren Saxophonisten zu arbeiten. Für den Bereich Norddeutschland fiel die Wahl auf das Symphonische Blasorchester Norderstedt, das sich sehr über die Ehre freute, das Konzert beim Internationalen Musikfest mit diesem Spitzenmusiker zu gestalten.

Sugawa ist einer der besten Saxophonisten der Welt und hat dazu beigetragen, dass das Saxophon im Klassikbereich populär wurde. Der 51-jährige studierte an der Tokyo University of Fine Arts and Music; er war langjähriger 1. Saxophonist und Konzertmeister des weltbekannten Tokyo Kosei Wind Orchestra.




Das SBN präsentierte außerdem die Werke „Vesuvius“ von Frank Ticheli, „Fifth Suite“ von Alfred Reed, „Conga del Fuego“ von Arturo Márquez sowie den „Königsmarsch aus Till Eulenspiegel“ von Søren Hyldgaard. Am Vormittag hatten die Saxophonisten des Orchesters bereits das Vergnügen, in einem Workshop mit Nobuya Sugawa Tipps zu Intonation, Ansatz und Spieltechnik zu erhalten.

Die Zusammenarbeit mit Nobuya Sugawa war für das SBN eine große Bereicherung!

Den Live-Mitschnitt von "Birds" finden Sie auf unserer Video-Seite.
Viel Spaß beim Hören!


Yamaha-Artist Nobuya Sugawa zu Gast beim SBN

Beeindruckendes Konzert beim Internationalen Musikfest in Bad Bramstedt

Ein besonderes Konzert veranstaltete das SBN beim 17. Internationalen Musikfest in Bad Bramstedt: Gemeinsam mit dem japanischen Starsaxophonist Nobuya Sugawa trat das Orchester am 23. Juni im Kursaal auf. Die Komposition “Birds“, ein atemberaubendes Stück für Solo-Altsaxophon in drei Sätzen, das der japanische Komponist Toshio Mashima exklusiv für Sugawa komponierte, begeisterte die ca. 200 Zuhörer.

Asya FateyevaNobuya Sugawa, der sich auf  Einladung von Yamaha Music Europe in Deutschland befand, hatte den Wunsch geäußert, während seiner Reise mit guten Amateurorchestern aufzutreten und mit deren Saxophonisten zu arbeiten. Für den Bereich Norddeutschland fiel die Wahl auf das Symphonische Blasorchester Norderstedt, das sich sehr über die Ehre freute, das Konzert beim Internationalen Musikfest mit diesem Spitzenmusiker zu gestalten.

Sugawa ist einer der besten Saxophonisten der Welt und hat dazu beigetragen, dass das Saxophon im Klassikbereich populär wurde. Der 51-jährige studierte an der Tokyo University of Fine Arts and Music; er war langjähriger 1. Saxophonist und Konzertmeister des weltbekannten Tokyo Kosei Wind Orchestra.




Das SBN präsentierte außerdem die Werke „Vesuvius“ von Frank Ticheli, „Fifth Suite“ von Alfred Reed, „Conga del Fuego“ von Arturo Márquez sowie den „Königsmarsch aus Till Eulenspiegel“ von Søren Hyldgaard. Am Vormittag hatten die Saxophonisten des Orchesters bereits das Vergnügen, in einem Workshop mit Nobuya Sugawa Tipps zu Intonation, Ansatz und Spieltechnik zu erhalten.

Die Zusammenarbeit mit Nobuya Sugawa war für das SBN eine große Bereicherung!

Den Live-Mitschnitt von "Birds" finden Sie auf unserer Video-Seite.
Viel Spaß beim Hören!


Yamaha-Artist Nobuya Sugawa zu Gast beim SBN

Beeindruckendes Konzert beim Internationalen Musikfest in Bad Bramstedt

Ein besonderes Konzert veranstaltete das SBN beim 17. Internationalen Musikfest in Bad Bramstedt: Gemeinsam mit dem japanischen Starsaxophonist Nobuya Sugawa trat das Orchester am 23. Juni im Kursaal auf. Die Komposition “Birds“, ein atemberaubendes Stück für Solo-Altsaxophon in drei Sätzen, das der japanische Komponist Toshio Mashima exklusiv für Sugawa komponierte, begeisterte die ca. 200 Zuhörer.

Asya FateyevaNobuya Sugawa, der sich auf  Einladung von Yamaha Music Europe in Deutschland befand, hatte den Wunsch geäußert, während seiner Reise mit guten Amateurorchestern aufzutreten und mit deren Saxophonisten zu arbeiten. Für den Bereich Norddeutschland fiel die Wahl auf das Symphonische Blasorchester Norderstedt, das sich sehr über die Ehre freute, das Konzert beim Internationalen Musikfest mit diesem Spitzenmusiker zu gestalten.

Sugawa ist einer der besten Saxophonisten der Welt und hat dazu beigetragen, dass das Saxophon im Klassikbereich populär wurde. Der 51-jährige studierte an der Tokyo University of Fine Arts and Music; er war langjähriger 1. Saxophonist und Konzertmeister des weltbekannten Tokyo Kosei Wind Orchestra.




Das SBN präsentierte außerdem die Werke „Vesuvius“ von Frank Ticheli, „Fifth Suite“ von Alfred Reed, „Conga del Fuego“ von Arturo Márquez sowie den „Königsmarsch aus Till Eulenspiegel“ von Søren Hyldgaard. Am Vormittag hatten die Saxophonisten des Orchesters bereits das Vergnügen, in einem Workshop mit Nobuya Sugawa Tipps zu Intonation, Ansatz und Spieltechnik zu erhalten.

Die Zusammenarbeit mit Nobuya Sugawa war für das SBN eine große Bereicherung!

Den Live-Mitschnitt von "Birds" finden Sie auf unserer Video-Seite.
Viel Spaß beim Hören!


MVN Aktuell

Das SBN sucht einen neuen Dirigenten!

mehr...
Nächste Konzerttermine
SBN

Herbstkonzert

Samstag, 03. November 2018, 20:00 Uhr, TriBühne Norderstedt

Tickets gibt es hier

Fishhead Horns

"Swinging Christmas 2018"

Samstag, 01. Dezember 2018