Unsere Hauptsponsoren
Sparkasse Südholstein

Norderstedt eine Idee voraus
MVN CDs
MVN MVN MVN MVN MVN

BigBand meets SinfonieOrchester

Rückschau auf die Konzerte in Hamburg und Berlin, Juni 2018

BigBand meets SinfonieOrchester

Eine ungewöhnliche und einzigartige Musikmischung erlebten zahlreiche Konzertbesucher bei der „Liebelei“ der Fishhead Horns Big Band aus dem hohen Norden mit dem SinfonieOrchester Tempelhof aus Deutschlands Hauptstadt!

Ein Treffen vermeintlicher Gegensätze? Viele ließen sich überraschen, wie hervorragend Klassik und Jazz in einem Konzert korrespondieren, wenn sich die beiden Formationen in ihrem Genre und gemeinsam präsentieren. Höhepunkt war die Komposition "Dangerous Liaison" von Bert Joris, die die beiden Klangkörper als Gipfeltreffen zu einer großorchestralen Synthese zusammenführt.

Konzert-Programm:

  • Edvard Grieg - Peer Gynt Suite Nr. 1 (Opus 46) + Nr. 2 (Opus 55) - einige Sätze im Bigband-Arrangement von Duke Ellington und Billy Strayhorn
  • Bert Joris - Dangerous Liaison
  • spannende Big-Band-Arrangements von Sammy Nestico
  • Filmmusik zu “Pirates of the Carribbean” und “Titanic”

Diese Liebschaft war keineswegs gefährlich, sondern mitreißend!

Das SinfonieOrchester Tempelhof (SOT) ist ein Ensemble von Musikliebhabern, deren gemeinsames Ziel es ist, den Klang eines großen Orchesters für jedermann erlebbar zu machen. Das SOT, das seit über 60 Jahren besteht, erarbeitet eher selten gespielte Werke der Klassik und Romantik, scheut aber auch nicht die Aufführung bekannter Stücke und zeitgenössischer Komponisten.

Die Fishhead Horns aus Norderstedt mit ihrem Bandleader Johannes Huth sind eine der vielseitigsten Bigbands im Norden. Von klassischem Swing über Funk und Latin bis hin zum Hip-Hop-Titel findet man fast alles in ihrem umfangreichen Repertoire. Selbstverständlich immer live und mit dem Sound, wie ihn nur eine echte Bigband bieten kann. Ihre jährliche Swing Gala im Kulturwerk Norderstedt ist für Jazzfreunde Norddeutschlands ein fixer Termin im Kalender.


BigBand meets SinfonieOrchester

Rückschau auf die Konzerte in Hamburg und Berlin, Juni 2018

BigBand meets SinfonieOrchester

Eine ungewöhnliche und einzigartige Musikmischung erlebten zahlreiche Konzertbesucher bei der „Liebelei“ der Fishhead Horns Big Band aus dem hohen Norden mit dem SinfonieOrchester Tempelhof aus Deutschlands Hauptstadt!

Ein Treffen vermeintlicher Gegensätze? Viele ließen sich überraschen, wie hervorragend Klassik und Jazz in einem Konzert korrespondieren, wenn sich die beiden Formationen in ihrem Genre und gemeinsam präsentieren. Höhepunkt war die Komposition "Dangerous Liaison" von Bert Joris, die die beiden Klangkörper als Gipfeltreffen zu einer großorchestralen Synthese zusammenführt.

Konzert-Programm:

  • Edvard Grieg - Peer Gynt Suite Nr. 1 (Opus 46) + Nr. 2 (Opus 55) - einige Sätze im Bigband-Arrangement von Duke Ellington und Billy Strayhorn
  • Bert Joris - Dangerous Liaison
  • spannende Big-Band-Arrangements von Sammy Nestico
  • Filmmusik zu “Pirates of the Carribbean” und “Titanic”

Diese Liebschaft war keineswegs gefährlich, sondern mitreißend!

Das SinfonieOrchester Tempelhof (SOT) ist ein Ensemble von Musikliebhabern, deren gemeinsames Ziel es ist, den Klang eines großen Orchesters für jedermann erlebbar zu machen. Das SOT, das seit über 60 Jahren besteht, erarbeitet eher selten gespielte Werke der Klassik und Romantik, scheut aber auch nicht die Aufführung bekannter Stücke und zeitgenössischer Komponisten.

Die Fishhead Horns aus Norderstedt mit ihrem Bandleader Johannes Huth sind eine der vielseitigsten Bigbands im Norden. Von klassischem Swing über Funk und Latin bis hin zum Hip-Hop-Titel findet man fast alles in ihrem umfangreichen Repertoire. Selbstverständlich immer live und mit dem Sound, wie ihn nur eine echte Bigband bieten kann. Ihre jährliche Swing Gala im Kulturwerk Norderstedt ist für Jazzfreunde Norddeutschlands ein fixer Termin im Kalender.


BigBand meets SinfonieOrchester

Rückschau auf die Konzerte in Hamburg und Berlin, Juni 2018

BigBand meets SinfonieOrchester

Eine ungewöhnliche und einzigartige Musikmischung erlebten zahlreiche Konzertbesucher bei der „Liebelei“ der Fishhead Horns Big Band aus dem hohen Norden mit dem SinfonieOrchester Tempelhof aus Deutschlands Hauptstadt!

Ein Treffen vermeintlicher Gegensätze? Viele ließen sich überraschen, wie hervorragend Klassik und Jazz in einem Konzert korrespondieren, wenn sich die beiden Formationen in ihrem Genre und gemeinsam präsentieren. Höhepunkt war die Komposition "Dangerous Liaison" von Bert Joris, die die beiden Klangkörper als Gipfeltreffen zu einer großorchestralen Synthese zusammenführt.

Konzert-Programm:

  • Edvard Grieg - Peer Gynt Suite Nr. 1 (Opus 46) + Nr. 2 (Opus 55) - einige Sätze im Bigband-Arrangement von Duke Ellington und Billy Strayhorn
  • Bert Joris - Dangerous Liaison
  • spannende Big-Band-Arrangements von Sammy Nestico
  • Filmmusik zu “Pirates of the Carribbean” und “Titanic”

Diese Liebschaft war keineswegs gefährlich, sondern mitreißend!

Das SinfonieOrchester Tempelhof (SOT) ist ein Ensemble von Musikliebhabern, deren gemeinsames Ziel es ist, den Klang eines großen Orchesters für jedermann erlebbar zu machen. Das SOT, das seit über 60 Jahren besteht, erarbeitet eher selten gespielte Werke der Klassik und Romantik, scheut aber auch nicht die Aufführung bekannter Stücke und zeitgenössischer Komponisten.

Die Fishhead Horns aus Norderstedt mit ihrem Bandleader Johannes Huth sind eine der vielseitigsten Bigbands im Norden. Von klassischem Swing über Funk und Latin bis hin zum Hip-Hop-Titel findet man fast alles in ihrem umfangreichen Repertoire. Selbstverständlich immer live und mit dem Sound, wie ihn nur eine echte Bigband bieten kann. Ihre jährliche Swing Gala im Kulturwerk Norderstedt ist für Jazzfreunde Norddeutschlands ein fixer Termin im Kalender.


BigBand meets SinfonieOrchester

Rückschau auf die Konzerte in Hamburg und Berlin, Juni 2018

BigBand meets SinfonieOrchester

Eine ungewöhnliche und einzigartige Musikmischung erlebten zahlreiche Konzertbesucher bei der „Liebelei“ der Fishhead Horns Big Band aus dem hohen Norden mit dem SinfonieOrchester Tempelhof aus Deutschlands Hauptstadt!

Ein Treffen vermeintlicher Gegensätze? Viele ließen sich überraschen, wie hervorragend Klassik und Jazz in einem Konzert korrespondieren, wenn sich die beiden Formationen in ihrem Genre und gemeinsam präsentieren. Höhepunkt war die Komposition "Dangerous Liaison" von Bert Joris, die die beiden Klangkörper als Gipfeltreffen zu einer großorchestralen Synthese zusammenführt.

Konzert-Programm:

  • Edvard Grieg - Peer Gynt Suite Nr. 1 (Opus 46) + Nr. 2 (Opus 55) - einige Sätze im Bigband-Arrangement von Duke Ellington und Billy Strayhorn
  • Bert Joris - Dangerous Liaison
  • spannende Big-Band-Arrangements von Sammy Nestico
  • Filmmusik zu “Pirates of the Carribbean” und “Titanic”

Diese Liebschaft war keineswegs gefährlich, sondern mitreißend!

Das SinfonieOrchester Tempelhof (SOT) ist ein Ensemble von Musikliebhabern, deren gemeinsames Ziel es ist, den Klang eines großen Orchesters für jedermann erlebbar zu machen. Das SOT, das seit über 60 Jahren besteht, erarbeitet eher selten gespielte Werke der Klassik und Romantik, scheut aber auch nicht die Aufführung bekannter Stücke und zeitgenössischer Komponisten.

Die Fishhead Horns aus Norderstedt mit ihrem Bandleader Johannes Huth sind eine der vielseitigsten Bigbands im Norden. Von klassischem Swing über Funk und Latin bis hin zum Hip-Hop-Titel findet man fast alles in ihrem umfangreichen Repertoire. Selbstverständlich immer live und mit dem Sound, wie ihn nur eine echte Bigband bieten kann. Ihre jährliche Swing Gala im Kulturwerk Norderstedt ist für Jazzfreunde Norddeutschlands ein fixer Termin im Kalender.


BigBand meets SinfonieOrchester

Rückschau auf die Konzerte in Hamburg und Berlin, Juni 2018

BigBand meets SinfonieOrchester

Eine ungewöhnliche und einzigartige Musikmischung erlebten zahlreiche Konzertbesucher bei der „Liebelei“ der Fishhead Horns Big Band aus dem hohen Norden mit dem SinfonieOrchester Tempelhof aus Deutschlands Hauptstadt!

Ein Treffen vermeintlicher Gegensätze? Viele ließen sich überraschen, wie hervorragend Klassik und Jazz in einem Konzert korrespondieren, wenn sich die beiden Formationen in ihrem Genre und gemeinsam präsentieren. Höhepunkt war die Komposition "Dangerous Liaison" von Bert Joris, die die beiden Klangkörper als Gipfeltreffen zu einer großorchestralen Synthese zusammenführt.

Konzert-Programm:

  • Edvard Grieg - Peer Gynt Suite Nr. 1 (Opus 46) + Nr. 2 (Opus 55) - einige Sätze im Bigband-Arrangement von Duke Ellington und Billy Strayhorn
  • Bert Joris - Dangerous Liaison
  • spannende Big-Band-Arrangements von Sammy Nestico
  • Filmmusik zu “Pirates of the Carribbean” und “Titanic”

Diese Liebschaft war keineswegs gefährlich, sondern mitreißend!

Das SinfonieOrchester Tempelhof (SOT) ist ein Ensemble von Musikliebhabern, deren gemeinsames Ziel es ist, den Klang eines großen Orchesters für jedermann erlebbar zu machen. Das SOT, das seit über 60 Jahren besteht, erarbeitet eher selten gespielte Werke der Klassik und Romantik, scheut aber auch nicht die Aufführung bekannter Stücke und zeitgenössischer Komponisten.

Die Fishhead Horns aus Norderstedt mit ihrem Bandleader Johannes Huth sind eine der vielseitigsten Bigbands im Norden. Von klassischem Swing über Funk und Latin bis hin zum Hip-Hop-Titel findet man fast alles in ihrem umfangreichen Repertoire. Selbstverständlich immer live und mit dem Sound, wie ihn nur eine echte Bigband bieten kann. Ihre jährliche Swing Gala im Kulturwerk Norderstedt ist für Jazzfreunde Norddeutschlands ein fixer Termin im Kalender.


MVN Aktuell

Klarinettentrio bei "Treffpunkt Kultur" in Norderstedt

mehr...
Nächste Konzerttermine
SBN

Eröffnungskonzert Landesmusikfest Norderstedt

Freitag, 14. September 2018, 20:00 Uhr, TriBühne Norderstedt

JuBlaNo

NORDWIND Jahreskonzert

Sonntag, 03. Juni 2018, Stadtpark, Norderstedt