Unsere Hauptsponsoren
Sparkasse Südholstein

Norderstedt eine Idee voraus
MVN CDs
MVN MVN MVN MVN MVN

Kooperation zwischen Musikverein und Musikschule

Musikschule nimmt Bläserkids in ihr Programm auf

Vor einem Jahr startete der jüngste Nachwuchs des Musikverein Norderstedt e.V. – die Bläserkids mit ihrem Dirigenten Alexander Gerzenberg begannen ihre Probenarbeit. Die Kinder, die größtenteils den Norderstedter Bläserklassen entstammen, haben sich seitdem zu einem runden Klangkörper von mittlerweise 25 Musikern entwickelt. Schon mehrmals konnten sie vor Publikum zeigen, welchen Spaß sie vor allem am Spielen von Musicalsongs haben.

„Es freut uns sehr, dass unser Angebot von den Norderstedter Nachwuchsmusikern so gut angenommen wurde“, so Gerzenberg als Leiter der „Bläserkids“. Auf so einen guten Zulauf hatte der Musikverein Norderstedt kaum zu hoffen gewagt, als im Sommer letzten Jahres die Idee des neuen Nachwuchsorchesters entstand und die Schüler der Bläserklassen eingeladen wurden.

Auf Initiative der Musikschule Norderstedt wurden die Bläserklassen 2006 am Lise-Meitner-Gymnasium und an der Realschule Garstedt eingeführt, ein Jahr später kam das Coppernicus Gymnasium dazu. Im Rahmen des regulären Musikunterrichts erlernen die Kinder im 5. und 6. Schuljahr im Klassenverband ein Blasinstrument. Ein System, das einen ungeheuren Zuspruch erlebt. Seitdem haben bereits über 500 Kinder ein Blasinstrument erlernt. Alexander Gerzenberg, Bläserkids-Leiter und Lehrer der Musikschule Norderstedt, war von Anfang dabei und unterrichtet die Trompeten-Schüler. Seiner Initiative ist es zu verdanken, dass der Musikverein Norderstedt die Bläserkids als Schülerorchester gründete und damit die Lücke zwischen der instrumentalen Grundausbildung und dem Jungen Blasorchester Norderstedt schloss. „So können die jungen Musiker die verschiedenen Orchesterstufen durchlaufen und später auch im SBN oder der Big Band mitspielen“, erklärt Jens Becker, Vorsitzender des Musikverein Norderstedt e.V., dem auch das Junge Blasorchester, das Symphonische Blasorchester (SBN) und die Fishhead Horns Big Band angehören.

Die Musikschule Norderstedt hat die Bläserkids während ihres ersten Jahres bereits eng begleitet und hat diese Zusammenarbeit nun auch offiziell mit einem Kooperationsvertrag mit dem Musikverein besiegelt. Die Bläserkids werden ab sofort in das Programm der Musikschule aufgenommen. „Die gute Zusammenarbeit und enge Vernetzung mit der Musikschule Norderstedt ist ein wichtiger Baustein für unser musikalisches Ausbildungskonzept“, freut sich Jens Becker über die Kooperation.


Für Rüdiger George, Leiter der Musikschule Norderstedt, sind die Bläserkids eine ideale Ergänzung des Musikschulangebots: „Für Schüler der Musikschule ist die Teilnahme bei den Bläserkids kostenlos! Wir würden uns freuen, wenn viele Absolventen der Bläserklassen oder auch fortgeschrittene Musikschulschüler das Angebot annehmen. Hier lernen sie das Spielen in einer Gruppe kennen und können sich im Orchester weiterentwickeln“. Die Probe der Bläserkids findet montags von 16 – 17.30 Uhr in der Grundschule Heidberg statt.


Kooperation zwischen Musikverein und Musikschule

Musikschule nimmt Bläserkids in ihr Programm auf

Vor einem Jahr startete der jüngste Nachwuchs des Musikverein Norderstedt e.V. – die Bläserkids mit ihrem Dirigenten Alexander Gerzenberg begannen ihre Probenarbeit. Die Kinder, die größtenteils den Norderstedter Bläserklassen entstammen, haben sich seitdem zu einem runden Klangkörper von mittlerweise 25 Musikern entwickelt. Schon mehrmals konnten sie vor Publikum zeigen, welchen Spaß sie vor allem am Spielen von Musicalsongs haben.

„Es freut uns sehr, dass unser Angebot von den Norderstedter Nachwuchsmusikern so gut angenommen wurde“, so Gerzenberg als Leiter der „Bläserkids“. Auf so einen guten Zulauf hatte der Musikverein Norderstedt kaum zu hoffen gewagt, als im Sommer letzten Jahres die Idee des neuen Nachwuchsorchesters entstand und die Schüler der Bläserklassen eingeladen wurden.

Auf Initiative der Musikschule Norderstedt wurden die Bläserklassen 2006 am Lise-Meitner-Gymnasium und an der Realschule Garstedt eingeführt, ein Jahr später kam das Coppernicus Gymnasium dazu. Im Rahmen des regulären Musikunterrichts erlernen die Kinder im 5. und 6. Schuljahr im Klassenverband ein Blasinstrument. Ein System, das einen ungeheuren Zuspruch erlebt. Seitdem haben bereits über 500 Kinder ein Blasinstrument erlernt. Alexander Gerzenberg, Bläserkids-Leiter und Lehrer der Musikschule Norderstedt, war von Anfang dabei und unterrichtet die Trompeten-Schüler. Seiner Initiative ist es zu verdanken, dass der Musikverein Norderstedt die Bläserkids als Schülerorchester gründete und damit die Lücke zwischen der instrumentalen Grundausbildung und dem Jungen Blasorchester Norderstedt schloss. „So können die jungen Musiker die verschiedenen Orchesterstufen durchlaufen und später auch im SBN oder der Big Band mitspielen“, erklärt Jens Becker, Vorsitzender des Musikverein Norderstedt e.V., dem auch das Junge Blasorchester, das Symphonische Blasorchester (SBN) und die Fishhead Horns Big Band angehören.

Die Musikschule Norderstedt hat die Bläserkids während ihres ersten Jahres bereits eng begleitet und hat diese Zusammenarbeit nun auch offiziell mit einem Kooperationsvertrag mit dem Musikverein besiegelt. Die Bläserkids werden ab sofort in das Programm der Musikschule aufgenommen. „Die gute Zusammenarbeit und enge Vernetzung mit der Musikschule Norderstedt ist ein wichtiger Baustein für unser musikalisches Ausbildungskonzept“, freut sich Jens Becker über die Kooperation.


Für Rüdiger George, Leiter der Musikschule Norderstedt, sind die Bläserkids eine ideale Ergänzung des Musikschulangebots: „Für Schüler der Musikschule ist die Teilnahme bei den Bläserkids kostenlos! Wir würden uns freuen, wenn viele Absolventen der Bläserklassen oder auch fortgeschrittene Musikschulschüler das Angebot annehmen. Hier lernen sie das Spielen in einer Gruppe kennen und können sich im Orchester weiterentwickeln“. Die Probe der Bläserkids findet montags von 16 – 17.30 Uhr in der Grundschule Heidberg statt.


Kooperation zwischen Musikverein und Musikschule

Musikschule nimmt Bläserkids in ihr Programm auf

Vor einem Jahr startete der jüngste Nachwuchs des Musikverein Norderstedt e.V. – die Bläserkids mit ihrem Dirigenten Alexander Gerzenberg begannen ihre Probenarbeit. Die Kinder, die größtenteils den Norderstedter Bläserklassen entstammen, haben sich seitdem zu einem runden Klangkörper von mittlerweise 25 Musikern entwickelt. Schon mehrmals konnten sie vor Publikum zeigen, welchen Spaß sie vor allem am Spielen von Musicalsongs haben.

„Es freut uns sehr, dass unser Angebot von den Norderstedter Nachwuchsmusikern so gut angenommen wurde“, so Gerzenberg als Leiter der „Bläserkids“. Auf so einen guten Zulauf hatte der Musikverein Norderstedt kaum zu hoffen gewagt, als im Sommer letzten Jahres die Idee des neuen Nachwuchsorchesters entstand und die Schüler der Bläserklassen eingeladen wurden.

Auf Initiative der Musikschule Norderstedt wurden die Bläserklassen 2006 am Lise-Meitner-Gymnasium und an der Realschule Garstedt eingeführt, ein Jahr später kam das Coppernicus Gymnasium dazu. Im Rahmen des regulären Musikunterrichts erlernen die Kinder im 5. und 6. Schuljahr im Klassenverband ein Blasinstrument. Ein System, das einen ungeheuren Zuspruch erlebt. Seitdem haben bereits über 500 Kinder ein Blasinstrument erlernt. Alexander Gerzenberg, Bläserkids-Leiter und Lehrer der Musikschule Norderstedt, war von Anfang dabei und unterrichtet die Trompeten-Schüler. Seiner Initiative ist es zu verdanken, dass der Musikverein Norderstedt die Bläserkids als Schülerorchester gründete und damit die Lücke zwischen der instrumentalen Grundausbildung und dem Jungen Blasorchester Norderstedt schloss. „So können die jungen Musiker die verschiedenen Orchesterstufen durchlaufen und später auch im SBN oder der Big Band mitspielen“, erklärt Jens Becker, Vorsitzender des Musikverein Norderstedt e.V., dem auch das Junge Blasorchester, das Symphonische Blasorchester (SBN) und die Fishhead Horns Big Band angehören.

Die Musikschule Norderstedt hat die Bläserkids während ihres ersten Jahres bereits eng begleitet und hat diese Zusammenarbeit nun auch offiziell mit einem Kooperationsvertrag mit dem Musikverein besiegelt. Die Bläserkids werden ab sofort in das Programm der Musikschule aufgenommen. „Die gute Zusammenarbeit und enge Vernetzung mit der Musikschule Norderstedt ist ein wichtiger Baustein für unser musikalisches Ausbildungskonzept“, freut sich Jens Becker über die Kooperation.


Für Rüdiger George, Leiter der Musikschule Norderstedt, sind die Bläserkids eine ideale Ergänzung des Musikschulangebots: „Für Schüler der Musikschule ist die Teilnahme bei den Bläserkids kostenlos! Wir würden uns freuen, wenn viele Absolventen der Bläserklassen oder auch fortgeschrittene Musikschulschüler das Angebot annehmen. Hier lernen sie das Spielen in einer Gruppe kennen und können sich im Orchester weiterentwickeln“. Die Probe der Bläserkids findet montags von 16 – 17.30 Uhr in der Grundschule Heidberg statt.


Kooperation zwischen Musikverein und Musikschule

Musikschule nimmt Bläserkids in ihr Programm auf

Vor einem Jahr startete der jüngste Nachwuchs des Musikverein Norderstedt e.V. – die Bläserkids mit ihrem Dirigenten Alexander Gerzenberg begannen ihre Probenarbeit. Die Kinder, die größtenteils den Norderstedter Bläserklassen entstammen, haben sich seitdem zu einem runden Klangkörper von mittlerweise 25 Musikern entwickelt. Schon mehrmals konnten sie vor Publikum zeigen, welchen Spaß sie vor allem am Spielen von Musicalsongs haben.

„Es freut uns sehr, dass unser Angebot von den Norderstedter Nachwuchsmusikern so gut angenommen wurde“, so Gerzenberg als Leiter der „Bläserkids“. Auf so einen guten Zulauf hatte der Musikverein Norderstedt kaum zu hoffen gewagt, als im Sommer letzten Jahres die Idee des neuen Nachwuchsorchesters entstand und die Schüler der Bläserklassen eingeladen wurden.

Auf Initiative der Musikschule Norderstedt wurden die Bläserklassen 2006 am Lise-Meitner-Gymnasium und an der Realschule Garstedt eingeführt, ein Jahr später kam das Coppernicus Gymnasium dazu. Im Rahmen des regulären Musikunterrichts erlernen die Kinder im 5. und 6. Schuljahr im Klassenverband ein Blasinstrument. Ein System, das einen ungeheuren Zuspruch erlebt. Seitdem haben bereits über 500 Kinder ein Blasinstrument erlernt. Alexander Gerzenberg, Bläserkids-Leiter und Lehrer der Musikschule Norderstedt, war von Anfang dabei und unterrichtet die Trompeten-Schüler. Seiner Initiative ist es zu verdanken, dass der Musikverein Norderstedt die Bläserkids als Schülerorchester gründete und damit die Lücke zwischen der instrumentalen Grundausbildung und dem Jungen Blasorchester Norderstedt schloss. „So können die jungen Musiker die verschiedenen Orchesterstufen durchlaufen und später auch im SBN oder der Big Band mitspielen“, erklärt Jens Becker, Vorsitzender des Musikverein Norderstedt e.V., dem auch das Junge Blasorchester, das Symphonische Blasorchester (SBN) und die Fishhead Horns Big Band angehören.

Die Musikschule Norderstedt hat die Bläserkids während ihres ersten Jahres bereits eng begleitet und hat diese Zusammenarbeit nun auch offiziell mit einem Kooperationsvertrag mit dem Musikverein besiegelt. Die Bläserkids werden ab sofort in das Programm der Musikschule aufgenommen. „Die gute Zusammenarbeit und enge Vernetzung mit der Musikschule Norderstedt ist ein wichtiger Baustein für unser musikalisches Ausbildungskonzept“, freut sich Jens Becker über die Kooperation.


Für Rüdiger George, Leiter der Musikschule Norderstedt, sind die Bläserkids eine ideale Ergänzung des Musikschulangebots: „Für Schüler der Musikschule ist die Teilnahme bei den Bläserkids kostenlos! Wir würden uns freuen, wenn viele Absolventen der Bläserklassen oder auch fortgeschrittene Musikschulschüler das Angebot annehmen. Hier lernen sie das Spielen in einer Gruppe kennen und können sich im Orchester weiterentwickeln“. Die Probe der Bläserkids findet montags von 16 – 17.30 Uhr in der Grundschule Heidberg statt.


Kooperation zwischen Musikverein und Musikschule

Musikschule nimmt Bläserkids in ihr Programm auf

Vor einem Jahr startete der jüngste Nachwuchs des Musikverein Norderstedt e.V. – die Bläserkids mit ihrem Dirigenten Alexander Gerzenberg begannen ihre Probenarbeit. Die Kinder, die größtenteils den Norderstedter Bläserklassen entstammen, haben sich seitdem zu einem runden Klangkörper von mittlerweise 25 Musikern entwickelt. Schon mehrmals konnten sie vor Publikum zeigen, welchen Spaß sie vor allem am Spielen von Musicalsongs haben.

„Es freut uns sehr, dass unser Angebot von den Norderstedter Nachwuchsmusikern so gut angenommen wurde“, so Gerzenberg als Leiter der „Bläserkids“. Auf so einen guten Zulauf hatte der Musikverein Norderstedt kaum zu hoffen gewagt, als im Sommer letzten Jahres die Idee des neuen Nachwuchsorchesters entstand und die Schüler der Bläserklassen eingeladen wurden.

Auf Initiative der Musikschule Norderstedt wurden die Bläserklassen 2006 am Lise-Meitner-Gymnasium und an der Realschule Garstedt eingeführt, ein Jahr später kam das Coppernicus Gymnasium dazu. Im Rahmen des regulären Musikunterrichts erlernen die Kinder im 5. und 6. Schuljahr im Klassenverband ein Blasinstrument. Ein System, das einen ungeheuren Zuspruch erlebt. Seitdem haben bereits über 500 Kinder ein Blasinstrument erlernt. Alexander Gerzenberg, Bläserkids-Leiter und Lehrer der Musikschule Norderstedt, war von Anfang dabei und unterrichtet die Trompeten-Schüler. Seiner Initiative ist es zu verdanken, dass der Musikverein Norderstedt die Bläserkids als Schülerorchester gründete und damit die Lücke zwischen der instrumentalen Grundausbildung und dem Jungen Blasorchester Norderstedt schloss. „So können die jungen Musiker die verschiedenen Orchesterstufen durchlaufen und später auch im SBN oder der Big Band mitspielen“, erklärt Jens Becker, Vorsitzender des Musikverein Norderstedt e.V., dem auch das Junge Blasorchester, das Symphonische Blasorchester (SBN) und die Fishhead Horns Big Band angehören.

Die Musikschule Norderstedt hat die Bläserkids während ihres ersten Jahres bereits eng begleitet und hat diese Zusammenarbeit nun auch offiziell mit einem Kooperationsvertrag mit dem Musikverein besiegelt. Die Bläserkids werden ab sofort in das Programm der Musikschule aufgenommen. „Die gute Zusammenarbeit und enge Vernetzung mit der Musikschule Norderstedt ist ein wichtiger Baustein für unser musikalisches Ausbildungskonzept“, freut sich Jens Becker über die Kooperation.


Für Rüdiger George, Leiter der Musikschule Norderstedt, sind die Bläserkids eine ideale Ergänzung des Musikschulangebots: „Für Schüler der Musikschule ist die Teilnahme bei den Bläserkids kostenlos! Wir würden uns freuen, wenn viele Absolventen der Bläserklassen oder auch fortgeschrittene Musikschulschüler das Angebot annehmen. Hier lernen sie das Spielen in einer Gruppe kennen und können sich im Orchester weiterentwickeln“. Die Probe der Bläserkids findet montags von 16 – 17.30 Uhr in der Grundschule Heidberg statt.


MVN Aktuell

Das SBN sucht einen neuen Dirigenten!

mehr...
Nächste Konzerttermine
SBN

Herbstkonzert

Samstag, 03. November 2018, 20:00 Uhr, TriBühne Norderstedt

Tickets gibt es hier

Fishhead Horns

"Swinging Christmas 2018"

Samstag, 01. Dezember 2018