Pressespiegel

Hier k├Ânnen Sie nachlesen, was die Presse ├╝ber uns schreibt

Norderstedter Zeitung zum Fr├╝hjahrskonzert 2005

Erschienen am: 26.04.2005
zur├╝ck

Viel Blech beim symphonischen Konzert


Norderstedt - "Die spielen verdammt gut", mußte Bernhard Volk neidlos anerkennen. Der Dirigent des Symphonischen Blasorchesters Norderstedt (SBN) lobte die "brass band wbi" (Wetzel Brass Instruments), die im ersten Set des SBN-Frühjahrskonzerts in der "TriBühne" besten Blechbläsersound entwickelte.

Unter der Leitung von Timo Hänf (28) boten die Blechbläser ein Programm, das die Zuhörer im fast voll besetzten großen Saal zu begeistertem Applaus hinriß. Cornettist Hänf dirigierte die Band mit viel Temperament.

Die Band, in der auch Norderstedter wie der erste Cornettist Alexander Gerstenberg und Solo-Cornettist Claus Popp mitspielen, schreibt seit ihrer Gründung im August 2001 eine Erfolgsnummer. Bei Orchesterwettbewerben spielten sich die Blechbläser gleich auf erste Ränge. In Norderstedt begeisterte die Hamburger Band mit einem gelungenen Querschnitt durch die Blechblas-Literatur bis hin zum "Florentiner Marsch", der satt im Sound, locker und schmissig kam.

Einige Bläser mußten nach der Pause mit dem SBN wieder ran, so die raren Tubaspieler Heinrich Vogt und Martin Jackisch.

Das SBN breitete mit der "Magic Ouverture" von Thomas Doss großen symphonischen Klang aus. Im Gegensatz zur Brass-Musik kann das mit 37 Holzblasinstrumenten gut besetzte SBN die Klangfarben symphonischer Kompositionen voll ausschöpfen. Sehr malerisch fiel daher die "Ouverture" aus.

Flotter Rhythmus wechselte mit kantablen Sequenzen in der "Rhapsody For Chanukka" von Stephen Bulla ab. Die Komposition sollte aufgrund des jüdischen Chanukkafestes nur im Dezember gespielt werden. Das SBN aber bringt sie auch auf die neue CD, nutzte daher die Chance, die Rhapsodie im Konzert vorzustellen und heimste prompt Bravo-Rufe für die dicht, konzentriert und einfühlsam gespielte Interpretation ein, die neben Tanz- und Marschrhythmen auch Klezmer-Anklänge ahnen läßt. Die indes könnten vom Orchester noch klarer ausgeformt werden. lin


erschienen am 26. April 2005 in Norderstedt


zur├╝ck
Wir stellen uns vor
HD-Video herunterladen
SBN Aktuell

Euphonium-Spieler gesucht

mehr...
Nächste Konzerttermine
Tickets

Herbstkonzert mit Echo Klassik Preistr├Ąger Andreas Martin Hofmeir/Tuba

Samstag, 07. November 2020, 20:00 Uhr, TriB├╝hne Norderstedt -
mehr...